Räumliche Bedingungen

Endlich ist es so weit. Unser schicker neuer Anbau ist in Betrieb gegangen und das alte Gebäude renoviert. Nun ist unser Haus ganz auf die Bedürfnisse der Kinder abgestimmt und bietet den Pädagogen tolle Arbeitsvoraussetzungen.

Im neuen Gebäudeteil sind unsere Jüngsten in ihre neuen Räume eingezogen. Auch der Kindergarten- und Hortbereich wurde erweitert. Im Untergeschoss wurde dadurch Platz für notwendige Wirtschafts- und Personalräume geschaffen. 

Bei der Gestaltung der Räume legen wir viel Wert auf deren Nutzung. Das heißt die Räume der Kinder sind die Räume der Kinder und nicht die der Erwachsenen. Sie sind die Spiegel der Kinder, die sie gerade benutzen und entsprechen deren Bedürfnissen. All unser Räume im Kindergarten- und Hortbereich sind so eingerichtet, dass sie allen Altersgruppen Spielmöglichkeiten bieten. Gleichzeitig legen wir darauf Wert, dass die Materialauswahl überschaubar ist und die Räume flexibel umgestaltet werden können.  

 

Zur Zeit finden Sie folgende Räume im KiTZ:

 

Das gemütliche Nest unserer «Nesthocker» ...

befindet sich im Neubau, umgeben von unserem schönen Garten. Der Gruppenraum ist speziell für die Bedürfnisse unserer jüngsten Kinder gestaltet. Er hat unterschiedliche Ecken mit verschiedenen Funktionen (Essbereich, Puppenspiel, Bauspiel, ...) und er bietet viel Platz für erste Laufversuche oder für geschickte Tänzer. Die Materialauswahl ist altersgerecht und wird übersichtlich in offenen Regalen präsentiert. Der Raum bietet einen direkten Zugang zum Garten, zum Bad, zum Schlafbereich und zur Garderobe.

Der Schlafraum ist modern eingerichtet und bietet verschiedene Schlafmöglichkeiten. Auch der Bad/WC Bereich ist voll auf die Bedürfnisse der Kleinsten abgestimmt. WC´s in Kinderhöhe, eine Wasserrinne zum Waschen und für Wasserspiele sowie ein Wickeltisch mit Aufstiegshilfe finden sich hier. Biofußböden, helle Möbel und ein natürliches Farbkonzept schaffen eine schöne Raumatmosphäre.

Platz für Kreativität ... 

bietet unser 45 mgroßer lichtdurchfluteter Werkstattraum. Verschiedene Arbeitsplätze wie Matschtisch, Malwand oder Werkbank bieten den Kindern best mögliche Bedingungen um sich kreativ und handwerklich zu betätigen. Eine große Auswahl an verschiedenen Werkstoffen (viele Natur- und Recyclingmaterialien) inspirieren die Kinder zu immer wieder neuen Ideen.

Ein Rückzugsort für unsere Großen

ist unser kleines Hausaufgabenzimmer. Hier kann man in Ruhe für die Schule lernen oder selbstständig Hausaufgaben lösen. 

Am Vormittag wird der Raum gern von unserer Logopädin oder Ergotherapeutin genutzt.

Von den Großen liebevoll «Chillraum» genannt

wird unsere schöne gemütliche Bibliothek. Hier kann man Bücher anschauen, Hörbücher anhören oder auch einfach nur mal «abhängen». 

P.S. Während der Bauphase war das der Lieblings - Pausenraum der Erzieher und sie haben ihn nur ungern hergegeben. :-) 

Matschen ist toll …

deshalb haben wir extra für alle kleinen und großen Wasserliebhaber einen kleinen Matschraum für Wasserspiele geschaffen.

Ebenfalls ein sehr begehrter Raum für unsere Großen ...

ist unser Forscherraum. Hier finden sich neben speziellen Materialien für die Vorschule, alle Dinge rund um die Themen Forschen und Experimentieren (Lupen, Mikroskopem, Waage, ..), Sachkunde (Experimentiersets, Sachbücher, ...) und spezielles Konstruktionsmaterial für ältere Kinder. Der Raum ist für Kinder ab dem Vorschulalter selbstständig nutzbar. 

Ein 3 in 1 Mehrzweckraum …

ist unsere Spieleinsel. Mit vielen Tischen und Stühlen ausgestattet wird der Raum am Vormittag hauptsächlich für die Mahlzeiten (Frühstück, Mittagessen) genutzt. Am Nachmittag findet hier die Hausaufgabenbetreuung statt. In den Freispielzeiten gibt es hier ganz viele Spiele und Puzzle vorrangig  für die etwas älteren Kinder. 

Für unsere kleinsten großen «Schätzchen»

ist die Schatzkiste der Raum, den sie als erstes im Kindergarten kennen lernen. Hier findet die Eingewöhnung neuer Kindergartenkinder statt. Es ist sozusagen die sichere Basis, von wo aus nach und nach der Rest des Hauses erkundet werden kann. Das Zimmer bietet eine breit gefächerte kleine Auswahl an verschiedenen Spielthemen und besitzt natürlich auch eine echte Schatzkiste. In diesem Raum finden Sie unseren Früh- und Spätdienst. 

Ein Rückzugsort mittendrin

ist unser Garderobenzelt im Foyer. Eigentlich nur mit ein paar Decken und Kissen ausgestattet und trotzdem von den Kindern heiß begehrt ...

Dreh- und Angelpunkt im Kindergarten- und Hortbereich …

ist unsere Rezeption (von den Angestellten liebevoll Servicepoint genannt). Hier findet sich zur Hauptöffnungszeit immer ein Ansprechpartner für alle Kinder, Angestellten und Besucher des Hauses. Die Kollegin an der Rezeption übernimmt ganz viele organisatorische Aufgaben (Telefondienst, Auskunft für Besucher, Ansprechpartner für Eltern, ...)  und koordiniert die Raumbelegung und den Tagesablauf in der Kita. 

Hier befindet sich auch die große Stecktafel der Kinder. Alle Kinder zeigen mit Hilfe kleiner Kärtchen an, in welchen Räumen sie gerade spielen und sprechen ihre Wünsche mit dem Pädagogen an der Rezeption ab.

Die Bauarbeiter der Zukunft …

üben schon mal in unserem Bauraum für ihre berufliche Zukunft. Der tisch- und stuhlfreie Raum bietet herrlich viel Platz für Bauwerke aller Art. Dabei kommen nicht nur klassische Baumaterialien wie Bausteine und Lego zum Einsatz, sondern auch verschiedene Natur- und Alltagsmaterialien wie Stöcke, Steine, Becher, Schwämme etc. Hier darf es auch mal wie auf der Baustelle aussehen (kreatives Chaos)!

Platz für Puppen, Kostüme und noch vieles mehr ... 

bietet das großzügige Märchenzimmer. Verschiedene Puppen und Kostüme sind fester Bestandteil des Raumes. Je nach Wunsch der Kinder gestalten wir den Raum regelmäßig um. Kinderküche, Kaufmannsladen, Kiosk, Zelte, … ziehen von Zeit zu Zeit ins Zimmer ein und wieder aus. 

Ganz musikalisch …

geht es im Tanzraum zu. Ein großer Wandspiegel, Schwarzlicht und ein CD — Player mit Diskoflair laden zum Tanzen ein. Im Raum gibt es auch jede Menge Instrumente, die von den Kindern selbstständig bespielt werden können.

Einer der begehrtesten Räume im Haus ...

ist unser Turnraum im Untergeschoss. Kletterwände, Turnmatten, Bänke, Softbausteine und jede Menge kleiner Sportgeräte laden zum Spielen und Toben ein. 

Um die Mittagszeit verwandelt sich das Podest im Turnraum in den Ruhebereich unserer Wachkinder. 

Schlaf, Kindchen schlaf …

heißt es in unserem Schlafraum der Kindergartenkinder im Untergeschoss. In diesem abseits und ruhig gelegenen Raum finden sich auf zwei Ebenen dreißig Schlafplätze für die Kinder. 

Was es sonst noch so gibt …

zwei Büros, eine große Ausgabeküche, ein Personalraum, Umkleide und WC/Bäder für das Personal, ein Wäscheraum, mehrere Lager für die nützlichen Dinge des Alltags, ein Raum für die Kinderwagen und eine Werkstatt für den Hausmeister. 

Unser neues Haus entsteht 1

Unser neues Haus entsteht 1

Jeder Bauschritt unter Beobachtung

Jeder Bauschritt unter Beobachtung

Der Rohbau steht ...

Der Rohbau steht ...

Einzug in unsere neue Kinderkrippe ...

Einzug in unsere neue Kinderkrippe ...

Einblick in unseren neuen Kreativraum ...

Einblick in unseren neuen Kreativraum ...

FörderlogosFörderlogos