Profil

 

Natürlich KiTZ!


Am Rande der Stadt Oederan, fernab vom Straßenlärm, umgeben von Feldern ... — finden Sie unser KiTZ. 

Unsere Zimmer münden auf großzügige Holzterrassen, von denen aus die Kinder unser riesiges naturnahes Außengelände erkunden können. Dazu haben sie bei Wind und Wetter Gelegenheit. So lange es die Witterung zulässt, spielt sich unser Alltag im Garten ab. Wir essen draußen und treffen uns zum Morgenkreis, um anschließend zu spielen, zu basteln, Sport zu machen und mit den Vögeln um die Wette zu musizieren. In unserem Garten wachsen bereits einige Beerensträucher und Obstbäume, deren Früchte darauf warten, von uns verarbeitet zu werden. In der hohen Blumenwiese lassen sich im Sommer super Grashüpfer fangen, Strohpuppen und Blütenkränze binden ...

Wir wandern regelmäßig mit den Kindern und erforschen die Felder, Wiesen, Wälder und Bachläufe in und um Oederan. Wir besuchen Landwirtschaftsbetriebe und Firmen, die Naturprodukte verarbeiten. Die Wald-Projektwochen in den Sommerferien und die einmal im Jahr über mehrere Wochen stattfindende «spielzeugfreie Zeit» gehören zu unseren festen Projekten. Seit September 2016 haben wir eine feste Gruppe, welche jeden Freitag ganztägig im Wald und in der Natur unterwegs ist. 

In den nächsten Jahren werden wir unser Naturprofil weiter ausbauen. Wir werden die Innen- und Außenbereiche dahingehend neugestalten, Plastikspielzeug wird nach und nach durch Alltags- und Naturmaterialien ersetzt und Kooperationen zu Partnern im Umwelt - und Naturschutz aufgebaut. Unsere Pädagogen bilden sich im Bereich Naturpädagogik fort und setzen erworbenes Wissen und Ideen im Alltag um.

I love KiTZ

I love KiTZ

Mit der Waldgruppe unterwegs sein.

Mit der Waldgruppe unterwegs sein.

Soviel wie möglich draußen erleben - auch den Morgenkreis.

Soviel wie möglich draußen erleben - auch den Morgenkreis.

Mit Naturmaterialien basteln und Freude bereiten.

Mit Naturmaterialien basteln und Freude bereiten.

Kunst und Natur in Einklang bringen.

Kunst und Natur in Einklang bringen.

Schlechtes Wetter gibt es nicht

Schlechtes Wetter gibt es nicht

Tolle Tiere entdecken.

Tolle Tiere entdecken.

Sich schmutzig machen dürfen.

Sich schmutzig machen dürfen.

Pflanzen und versorgen.

Pflanzen und versorgen.

Sich draußen so richtig auspowern.

Sich draußen so richtig auspowern.

Jede Jahreszeit erleben.

Jede Jahreszeit erleben.

Ernten und Verarbeiten.

Ernten und Verarbeiten.

Umsorgen.

Umsorgen.

FörderlogosFörderlogos